Gut zu Fuss?

Den ganzen Tag auf den Beinen - gesunde Füße sind ein Segen. Durch Über- oder Fehlbelastung, aber auch durch erblich veranlagte Fehlstellungen können Füße unterschiedliche Beschwerden aufweisen.

Hallux valgus / Hallux rigidus

Der Hallux valgus ist eine veranlagte Fehlstellung der Großzehe, unter Hallux rigidus versteht man die Arthrose des Großzehengrundgelenkes.
Beim Hallux valgus verursacht eine Veränderung des Sehnenzuges eine seitliche Verlagerung der Großzehe. Der Winkel zwischen dem ersten und zweiten Mittelfußknochen vergrößert sich zunehmend. Der „deformierte“ Fußbereich schmerzt, beispielsweise durch Reizung, Schwellung und starke Reibung im Schuh. Je nach Ausprägung sind entsprechende Behandlungen erforderlich. Ich zeige Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch einen auf Sie abgestimmten Lösungsweg auf.

Fersensporn

Durch Über- oder Fehlbelastung haben sich Sehnen und Bänder entzündet. Ein Auftreten ist nur unter Schmerzen möglich. Ein Fersensporn entsteht häufig nach sportlichen Tätigkeiten, wie Marathonlauf oder Tanzen.
Ursache für die Entzündung ist eine Fehlbelastung, die orthopädisch behandelt werden kann. Ich untersuche Ihre Füße fachärztlich und werde bei einer diagnostizierten Fehlhaltung ausgleichende Maßnahmen einleiten.


Klumpfuß

Nicht selten werden Babys mit einer Deformierung eines oder beider Füße geboren. In den meisten Fällen handelt es sich um eine Klumpfuß-Deformität, die einerseits vererbt, häufig jedoch durch die Lage des Kindes während der Entwicklung in der Gebärmutter bedingt ist. Ich kläre die Eltern ausführlich über das Erkrankungsbild und die Erfolgsaussichten einer raschen Gipsbehandlung auf und nehme die Gipsbehandlung selber vor. Bei ausbleibendem Erfolg kann ein operativer Eingriff zum Lösen der Fehlstellung in Erwägung gezogen werden. Ich untersuche Ihre Füße eingehend, nehme mir ausreichend Zeit zur Beantwortung Ihrer Fragen und erstelle für Sie ein individuelles Therapiekonzept.